Gastspiel: Festival (EM)POWER (E)MOTION

DREAMBODY WORKSHOP

Dein Festival für Bildung und Begegnung im Kontext Flucht, Migration und Postmigration

24.09.2022

12:00 - 14:00

Alte Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln

Gastspiel Sorry ich muss schlafen! Theater Ensemble

Sorry, ich muss schlafen!

Performance

Wir laden sie herzlich ein zu Wideraufname von Sorry, ich muss schlafen! ins Theater im Depot in Dortmund. Mit Gäst:innen aus Abidjan und Gäst:innen vor Ort, mit Körperarbeit, live sound und szenischem Material arbeiten wir gemeinsam an dem Abend an einer careful personal experience. Wiederaufnahme gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR.

09.09.2022

20:00 - 22:00

10.09.2022

Theater im Depot, Immermannstraße 29, 44147 Dortmund

Theater Gastspiel Community Schlaf Träume

Hatha Yoga

Mit Katharina Niewerth. Probestunde jederzeit möglich

18:30 - 20:00

Jeden Montag

Tomorrow Club Kiosk, Lange Str. 98, 44137 Dortmund

House Dance All Levels

Mit Winett Adrouin

19:00 - 21:00

jeden Dienstag

Tomorrow Club Kiosk, Langestr. 98, 44137 Dortmund

A-Z of Dance Tanz Theater Ensemble

Theaterprobe

Mit dem Transnationalen Ensemble Labsa. Schau rein!

18:00 - 22:00

jeden Mittwoch

Tomorrow Club Kiosk, Langestr. 98, 44137 Dortmund

Theater Ensemble Kiosk Gastgeberin join us

Careleaver Dortmund

Selbstorganisation, die sich für die Interessen und das Wohlergehen der Careleaver einsetzt

Mo/Di/Do Beratung für Careleaver*innen nach Absprache bei Anna Buchta. Wenn erwünscht auch eine Begletung zu Ämtern und Institutionen. Kontakt abuchta@gruenbau-dortmund.de. Do 15-17 Uhr Peer to Peer Beratung bei Chantal Pella. Do/ Fr 18-20:30 Uhr Nachhilfeunterricht für Careleaver*innen bei Merve Tangazoglu. Kommt einfach rein.

Netzwerk

Tomorrow Club Kiosk, Langestr. 98, 44137 Dortmund

Yacouba Coulibaly Anna Buchta Theater Fortune Walitza GrünBau Politik

Hausbesuch bei Szeniale

Festival der freien Künste

Das könnte passieren: Wir bringen Geschenke, Kuchen, wir führen ein Küchengespräch, wir sitzen zusammen bei einem speziell für uns zubereiteten Essen, wir machen eine Theaterprobe in hausgemachter Fertigszenografie, wir helfen beim Aufräumen. Alle Besuche bedeuten konkretes Wissen und Input.

20.08.2022

16:00 - 17:30

Taschengarten, Ottilienaustr. 5, 45886 Gelsenkirchen

Festival Gastspiel Transnationales Ensemble Labsa Sorry ich muss schlafen! Recherche Hausbesuch

Our Common Future

Offenes Atelier mit Amen Juvlja Mundial und Halima Ibrahim

Die Mitglieder des Transnationalen Ensemble Labsa und Amen Juvlja Mundial zeigen, wie eine Verantwortungsgemeinschaft auch in der (kreativen) Arbeit funktionieren kann, welche Hindernisse und noch viel mehr welche Freuden sich aus dieser Arbeit und Beziehung ergeben können. Schaut rein, macht mit!

01.07.2022

10:00 - 16:00

02.07.2022

Tomorrow Club Kiosk, Langestr. 98 in Dortmund

Community Amen Juvla Mundial Theater Kostüme Fotoausstellung

open sources - open doors

Offene Theaterprobe des Transnationalen Ensemble Labsa und Family Food

Liebes Publikum und Freunde! Einige von euch haben wir schon lange nicht mehr gesehen, andere kennen wir noch gar nicht. Am Mittwochabend öffnet das Transnationale Ensemble Labsa seine wöchentlichen Theaterproben und lädt  Alle ein vorbei zu schauen. Für das Family Food am Abend sorgt Anup Khattri Chettri und für die eritreische Kaffeezeremonie um 18:00 Uhr Yohana Tesfagergis und Haymanot Tesfay. Kommt vorbei es wird schön!

29.06.2022

18:00 - 21:00

Tomorrow Club Kiosk

Langestr. 98 in Dortmund

Theaterarbeit Ensemble Community Family Food

Gemischte Tüte by Fortune Walitza

Care Leaver_GrünBau gGmbH bei den 14. Internationalen Wochen der Stadt Dortmund

Gemeinsam Ideen entwickeln und sich vernetzen und dass, nur unter Frauen. Kommt vorbei! Oder schreibt uns unter fwalitza@gruenbau-dortmund.de und auf Whatsapp: 015238254118

18.06.2022

11:00 - 17:00

Tomorrow Club Kiosk

Langestr. 98 in Dortmund

Woman only Handwerk Austausch Community Fortune Walitza GrünBau Care Leaver Essen

Mustafa Zekirov: Der Koffer meines Großvaters ZEKO

Theaterstück, Gespräch und Iftar

Mustafa Zekirov, Mitglied der Roma-Minderheit, ist Musiker, Schauspieler, Liedermacher und Hobbymaler. Mit seinem Monodrama – seinem intimen Geständnis, wie er es nennt – tritt er als Mensch und als Künstler mit dem Publikum in Kontakt, um vom Zustand seines Volkes zu berichten. Durch Musik, Lieder und persönlich Erlebtes, intim, ohne bittere Töne, erzählt er die Geschichte der Reise eines Roma-Mannes und des „Koffers“, den er mit sich trägt ... Gesprächspartner:innen: Hassan Adzaj und Roxanna-Lorrain Witt. Der Eintritt ist frei!

24.04.2022

16:00 - 22:00

Tomorrow Club Kiosk

Lange Str. 98, 44137 Dortmund

Theaterstück Our Common Future Kitev Mustafa Zekirov Lokal Harmonie

AfroHouse

Workshop mit Katharina Richter & Paul Damiano

Bei den Workshops lernen wir die Roots des Afrohouse Dance aus Angola kennen und beschäftigen uns mit seinem Style mit Hilfe diverser Techniken. Wir werden verschiedene Elemente des Stils tanzen, uns populäre Schrittfolgen wie auch bestimmte Pattern der Beinarbeit genauer ansehen. Das Alles für Beginner und Fortgeschrittene – mit viel Spaß und immer interaktiv! Unsere Gästin auf Insta: kathi_soulyascrew / Kommt vorbei! Der 2-stündige Workshop ist kostenfrei. Es wäre aber super, wenn ihr euch noch kurz anmeldet unter: info@labsa.de

02.04.2022

16:00 - 18:00

Tomorrow Club Kiosk

Lange Straße 98, 44135 Dortmund

Dance Workshop AfroHouse Katharina Richter Paul Damiano A–Z of Dance

Sorry, ich muss schlafen!

FOTOAUSSTELLUNG – Fotos Betty Schiel, Collagen Jennifer Bunzeck

Im Jahr 2019 startete in Dortmund die Zusammenarbeit des Transnationalen Ensemble Labsa mit dem Näherinnen Kollektiv Amen Juvlja Mundial - Wir Frauen weltweit, Designerin Halima Ibrahim, sowie der Künstlerin Stephanie Müller. Im Rahmen der Theaterproduktion Sorry, ich muss schlafen! entschanden Kostüme, Objekte und Masken, die die Näherinnen auf den Fotos selbst tragen. "Dank der Tatsache, dass wir Theater machen, entdecken wir mutigere Versionen unserer selbst. So enthüllen wir oft etwas Wichtiges, weil wir sicher hinter einer Figur, Maske oder einem Kostüm versteckt sind. Viel Spaß beim Schauen!" Zofia Bartoszewicz