Miniaturen: Sorry, ich muss schlafen!

Szenische Installation, Miniaturen

Miniaturen: Sorry, ich muss schlafen!

Szenische Installation, Miniaturen

Der Zustand der Welt derzeit ist Wahnsinn, der Kapitalismus spaltet, beutet aus und macht die Menschen müde; vor Überfluss an Wohlstand oder Erschöpfung durch Ausbeutung. Wie der schlafende Mensch beschrieben, erklärt oder bebildert wird, hat immer einen entscheidenden Einfluss auf das Menschenbild in dieser Gesellschaft.

Der szenische installative Raum knüpft an die Erfahrungen von Menschen an, deren sozioökonomischer Status stark dazu beiträgt, wie sie schlafen und was sie träumen. Texte, Kostüme, Musik, Objekte und Figuren sowie dokumentarisches und fiktionales Material zur Erarbeitung der Installation entstammt aus der vorangegangener Recherchephase, sowie dem Labor zum Projekt. In dem Raum begegnen sich migrantisierte Körper, Körper mit körperlichen und geistigen Besonderheiten, systemrelevante Körper, schlafende Körper, Körper die beobachten, abwesend sind oder sich ihrer Körperlichkeit nicht entziehen wollen oder können.

Ensemble: Abdullah Moradi, Amir Hosseini, Amir Jafari, Anna Buchta, Anna Hauke, Betty Schiel, Emilia Hagelganz, Hbret Brhane, Lisa Domin, Naomi Cosma Rüttgers, Ralf Tibor Stemmer, Seratu Bah, Yacouba Coulibaly, Zofia Bartoszewicz

Emilia Hagelganz 1. Januar, 2021