Transnationale Ensemble Labsa

Anfang des Jahres 2015 gründete sich das Transnationale Ensemble Labsa unter der künstlerischen Leitung der beiden Theatermacherinnen Emilia Hagelganz und Lena Tempich sowie der Sozialpädagogin Anna Buchta. Das transnationale Ensemble, setzt sich über die Grenzen von Menschen mit und ohne Fluchthintergrund hinweg und bildet ein in die Zukunft denkendes festes Ensemble.

 

Nach dem gefeierten TOMORROW CLUB – Festival für transnationale Begegnung im Sommer 2016 und zahlreichen Video- und Musiktheater-Produktionen und Lecture Workshops ist der Tomorrow Club Kiosk der neue Clou des Ensembles.

Der Kiosk bietet jungen Menschen, die in Deutschland neu angekommen sind eine Plattform in der sie selbst zu Beschreibenden werden und nicht nur Beschriebene bleiben. Ein temporärer Spiel- und Produktionsort für interdisziplinäre künstlerische Praxis im traditionellen Kiosk Format: Viel Angebot auf kleiner Fläche!

 

Das Ensemble probt jeden Mittwoch ab 18:30 Uhr im "Tomorrow Club Kiosk" (Lange Str. 98 in Dortmund)

 

Das Projekt wird realisiert in Kooperation mit dem Jugendhilfeträger GrünBau in Dortmund.

Foto: Betty Schiel
Foto: Betty Schiel

Neues Jugend ins Zentrum Projekt startet: junge Teilnehmer_innen zwischen 16 und 18 Jahren können sich unter info@labsa.de bei uns anmelden!

Mehr Info hier...