Kultur@Gefängnis

Das Gefängnis ist ein Ort, an dem die Öffentlichkeit ausgeschlossener ist, die Insass*innen sind jedoch Teil unserer Gesellschaft. Die Grundidee besteht darin, Kulturangebote für Inhaftierte im Gefängnis zu schaffen und mit den Insass*innen in einen Dialog zu kommen. Dazu laden wir freie Künstler*innen ein, mit den Gefangenen in Workshops zu arbeiten, ihre eigene Arbeit vorzustellen und zu diskutieren.

Projektleitung:

Betty Schiel

B.Schiel@gmx.net

 

Kultur@Gefängnis ist ein Projekt von Labsa

Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Programm 2018

Gefangenen-Jury in der JVA Werl

 

Die JVA Werl ist im Rahmen des Kinofest Lünen inzwischen zu einem etablierten Spielort avanciert. Bereits zum 3. Mal zeigen wir dort einen Film für die Insassen. Das Besondere in diesem Jahr: Die Gefangenen-Jury vergibt einen eigenen Preis und hat aus dem Kinofest-Programm einen Gewinnerfilm ausgewählt. Der Preisträgerfilm LASS UNS ABHAUEN ist am 19. November in der JVA Werl für alle Insassen zu sehen. Wie ein impulsiv unternommener Roadtrip den Blick auf die individuellen Zukunftsperspektiven verändern kann, ist die Kernfrage dieses berührenden Dramas.

Wir freuen uns, dass die Regisseurin Isa Micklitza und die Hauptdarstellerin Anja Thiemann ihren Film im Gefängnis persönlich vorstellen werden. Wie immer gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Für alle Beteiligten – sowohl die Gefangenen, das Festivalteam als auch die Filmemacher*innen – sind diese intensiven Gespräche etwas sehr Besonderes.

 

In Kooperation mit dem Kinofest Lünen und der JVA Werl

 

 

 

Filmclub@JVA Gelsenkirchen

 

Der Filmclub startet am 16. Mai 2018 für Insassinnen in der JVA Gelsenkirchen und findet monatlich statt. Wir schauen gemeinsam einen Film und diskutieren das Gesehene. Manchmal laden wir Gäste ein und sprechen mit einer Journalist*in oder Filmemacher*innen.

In Kooperation mit bodo e.V. und der JVA Gelsenkirchen

 

Hip Hop@ JVA Werl

 

Workshop & Rap Konzert von Eymen am 28. Juni 2018

Eymen ist Hip-Hop Künstler, DJ und Underground Rapper, der in Dortmund lebt. Er ist mehrfacher Gewinner des Kölner Rap Battles Die brennende Tonne, gewann das erste Freestyle Battle bei Don‘t let the Lable Lable You. 2016 war er gemeinsam mit dem Berliner Rapper Konta auf Deutschland Tour und stand über hundert Mal auf der Bühne. Seine Musik lässt Bilder im Kopf entstehen und geht unter die Haut. In einer Live Show in der JVA Werl wird Eymen Songs aus seinem kommenden Album spielen.

Außerdem wird der Rapper in der JVA Werl einen dreistündigen Hip Hop-Workshop geben mit Texten, Beats und allem was dazu gehört.

Ein Projekt von Labsa in Kooperation mit der JVA Werl

 

Programm 2017

Straßentheater@JVA

Die erste Veranstaltung im Gefängnis startet am 24. August 2017 mit This Maag in der JVA Gelsenkirchen. Der Tag besteht aus einem Workshop für die Insassen mit dem Schauspieler und Straßenkünstler This Maag und einer Performance. www.this-maag.de

In Kooperation mit dem Comedy Arts Festival Moers und der JVA Gelsenkirchen

Filmfestival@JVA Werl

Aus dem Programm des Kinofest Lünen zeigen wir einen aktuellen deutschen Film in der JVA Werl am 21. November 2017. Die Gefangenen haben sich in einer Vorauswahl für den Dokumentarfilm „Fighter“ über die Mixed Martial Arts-Szene entschieden. Regisseurin Susanne Binninger und Protagonist Andreas Kraniotakes werden den Film persönlich vorstellen und mit den Insassen diskutieren.

In Kooperation mit dem Kinofest Lünen und der JVA Werl

Die Gräfin@JVA Gelsenkirchen_Frauengefängnis

Workshop & Performance : Hoher Besuch in der JVA Gelsenkirchen. Die Gräfin muss eine Haftstrafe antreten. Höchst persönlich lädt sie zu ihrer Personality-Show. In einem Workshop erarbeiten die Insassinnen der JVA Gelsenkirchen im November 2017 eigene Figuren und einen Kurzfilm.

Spiel: Stefanie Oberhoff | Musik: Die Goldige Lilith | Film: Lisa Domin und Betty Schiel

in Kooperation mit dem FIDENA und der JVA Gelsenkirchen

Neues Jugend ins Zentrum Projekt 2018 startet:

junge Teilnehmer_innen zwischen 16 und 18 Jahren können sich unter info@labsa.de bei uns anmelden!

Mehr Info hier...