Tomorrow Club Festival 15. – 21. Juli 2017

Die Eröffnungswoche vom 15 – 21 Juli ist der Auftakt für die einjährige Bespielung eines Ladenlokals KIOSK in Dortmund West durch das Transnationale Ensemble Labsa und seinen Gästen.

Im traditionellen Kiosk Format eröffnet hier ein temporärer Spiel- und Produktionsort für interdisziplinäre künstlerische Praxis. Der KIOSK widmet sich mit vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen dem Thema Economy. Wir folgen der Aufforderung von Hannah Arendt, einer der schärfsten Beobachterinnen des 20. Jahrhunderts darüber nachzudenken, was wir eigentlich tun, wenn wir tätig sind?

Viel Angebot auf kleiner Fläche: Eröffnungsfestival "Tomorrow Club-Kiosk Edition", Gastspiele, Workshops, Performances, Lecture Workshops von jungen Mitgliedern des Transnationalen Ensemble Labsa, wöchentliche Theater– und Tanzproben, eritreischer Kaffeegenuss, Yoga, gemeinsames Essen von der World Food Map uvm.

Festival Programm

Samstag, 15.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98, Dortmund West

 

18:00 Uhr Eröffnung

Als Gastgeber eröffnet das Transnationale Ensemble Labsa den diesjährigen Tomorrow Club mit einer Werkschau der aktuellen Theaterarbeit.

Nach dem Tomorrow Club Festival im letzten Jahr ist der neue Clou die Kiosk Edition. Die einjährige Bespielung des Kiosks beginnt mit der feierlichen Eröffnungswoche.

 

Für das leibliche Wohl sorgt an diesem Abend der junge Koch Jinosan Sivapatham aus Sri Lanka. Er serviert an einer langen sommerlichen Tafel Family Food For All.

 

Special Guests

Daniela Schneckenburger (Stadträtin / Schirmherrin des Festivals)

Ute Lohde (Grünbau gGmbH)

Fortune Walitza (ehemalige Schauspielerin des Transnationalen Ensemble Labsa)  

 

Musik

DJ Elvis

_____________________________________________________________________________

Sonntag, 16.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98

Öffnungszeiten: 16:00-19:00 Uhr

 

11:00 Uhr Gastspiel: Matinée im Big Tipi

Back to the roots. Der Tomorrow Club reist gemeinsam mit den Gästen zum sommerlichen Bühnenprogramm im Big Tipi. Dort fand im letzten Jahr in einer fast schon dörflichen Umgebung das Tomorrow Club Festival statt.

Im Rahmen der Sonntagsmatinée präsentiert sich das Transnationale Ensemble Labsa von seiner musikalischen Seite.

Special guest

Zofia Bartoszewicz - Klangperformance für Tier und Mensch

 

Treffpunkt vor Ort um 11:00 Uhr oder um 10:00 Uhr am Hauptbahnhof Dortmund / Ausgang Nord (Cinestar)

 

Nach dem gemeinsamen Sonntagsmatinée im Big Tipi geht es um 16:00 Uhr mit dem Programm im KIOSK weiter:

 

16:00-18:00 Uhr Know-How und Learning-How

 

➤ Göttin der eritreischen Kaffeezeremonie Helen Negasi Tsegai serviert das Schwarze Gold

➤ Lyrische Momente mit Yacouba Coulibaly am Eierstand

➤ Im modernen Afro Haar Salon kreiert Seratu Bah den Clastic Style

➤ Springseile herstellen mit Rogash Mishko (mit anschließendem Workshop am Montag)

 

Gut gestärkt und fresh gestylt geht es dann auf der Bühne weiter.

 

18:00 Uhr Lecture Workshop

Yacouba Coulibaly und Diam`s Diakate öffnen den Blick und die Körper für Coupé Decalé, eine um das Jahr 2000 in der Elfenbeinküste entstandene Musik- und Tanzrichtung.

_______________________________________________________________________________

Montag, 17.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98

Öffnungszeiten: 16:00-19:00 Uhr

 

Lecture Workshops:

16:00-18:00 Uhr Deinen individuellen Stil kannst du mit Ali Rahimi entdecken: Zeichnen und Malen für Groß und Klein

17:00-18:00 Uhr Rogash Mishko fühlt mit dem Springseil dem Fitnesslevel der Teilnehmer*innen auf den Zahn und vermittelt Übungen aus der Kampfkunst

 

Gleichzeitig:

➤ Göttin der eritreischen Kaffeezeremonie Helen Negasi Tsegai serviert das Schwarze Gold

➤ Im modernen Afro Haar Salon kreiert Seratu Bah den Clastic Style

 

Und danach:

Family Food For All

_______________________________________________________________________________

Dienstag, 18.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98

Öffnungszeiten: 16:00-19:00 Uhr

 

➤ Göttin der eritreischen Kaffeezeremonie Helen Negasi Tsegai serviert das Schwarze Gold

➤ Im modernen Afro Haar Salon kreiert Seratu Bah den Clastic Style

 

17:00 Uhr Performance

 

18:00 Uhr Lecture Workshop

Amir Jafari gibt einen iranischen Bauchtanz-Workshop mit viel Offenheit zu individuellem Ausdruck

 

Und danach:

Family Food For All

_______________________________________________________________________________

Mittwoch, 19.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98

Öffnungszeiten: 16:00-21:00 Uhr

 

10:30-14:00 Uhr Workshops + gemeinsames Mittagessen (nur mit Anmeldung)

 

16:30 Uhr Dokumentarfilm

Koundi & der Nationale Donnerstag (90 min, Regie: Ariane Astrid Atodji, Kamerun 2010)

Koundi zählt mit seinen 1.200 Einwohnern zu den größeren Dörfern in der Provinz Ost-Kamerun. Das Gemeinwesen funktioniert, weil neben den modernen Errungenschaften auch die archaischen Strukturen ihre Berechtigung behalten.

 

18:00 Uhr Gespräch

Vita Activa - frei nach Hannah Arendt. Was tun wir eigentlich wenn wir tätig sind?

Kulturkritische Perspektiven der Arbeitswelt im Gespräch mit dem Transnationalen Ensemble Labsa moderiert von der Philosophin Iris Dankemeyer.

 

In between: Imbiss

 

20:00 Uhr Konzert

Rapper Eymen aus Dortmund mit seinem neuen Projekt: Der Andere bist Du

 

Es sind Geschichten von den Menschen, die an den Rändern unser Gesellschaft stehen. Die Szenerien sind die Nordstadt Dortmunds, Flüchtlingsheime, U-Bahn Stationen, Haftanstalten, die Straße, die Nacht. Momentaufnahmen und Dialoge mit Junkies, Dealern, Obdachlosen, Menschen die fliehen mussten und Menschen die immer noch auf der Flucht sind. Der HipHop-Künstler Eymen verarbeitet in seinen Kurzgeschichten und Songs diese Begegnungen die er als Sozialarbeiter macht in Verbindung mit seinem eigenen Werdegang.

 _______________________________________________________________________________

Donnerstag, 20.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98

Öffnungszeiten: 16:00-20:00 Uhr

 

10:30 - 14:00 Uhr Workshops + gemeinsames Mittagessen (nur mit Anmeldung)

 

17:00 Uhr Kurzfilm + Gespräch

Was bleibt, wenn ein Freund verschwindet?

Wie so viele andere Jugendliche kamen auch Merih und Faton mit Hoffnungen nach Deutschland. Sie gingen zur Schule, lernten Deutsch, spielten Theater und schrieben Texte. Und dann eines Tages verschwanden sie. Merih spurlos, er wird bis heute vermisst und Faton wurde abgeschoben - beide Schicksale sind kein Einzelfall in Deutschland.

 

Kurzfilm: Blackbox Merih

 

Gesprächsgäste: Patrick Ritter (freischaffender Kulturwissenschaftler), Joey (Student), Fortune Walitza (Projekt Care Leaver), Monique Kaulertz (Sozialpsychologin)

 

In between: Imbiss

 

19:00 Uhr Konzert

United Voices Chor des Schauspielhauses Bochum

Unbekannte Lieder, Harmonien und Sprachen von Menschen aller Nationen

_______________________________________________________________________________

Freitag, 21.07.17

Ort: KIOSK Lange Straße 98

Öffnungszeiten: 16:00-21:00 Uhr

 

10:30 - 14:00 Uhr Workshops + gemeinsames Mittagessen (nur mit Anmeldung)

 

16:00-17:00 Uhr Know-How und Learning-How

➤ Göttin der eritreischen Kaffeezeremonie Helen Negasi Tsegai serviert das Schwarze Gold

➤ Im modernen Afro Haar Salon kreiert Seratu Bah den Clastic Style

➤ Lyrische Momente mit Yacouba Coulibaly am Eierstand

 

17:00 Uhr Gastspiel: Konzert im Kiosk Adlerstraße 59/ Hinterhof

Auf gute Nachbarschaft! Im Kiosk des Jahres direkt um die Ecke in der Adlerstraße präsentieren Jugendliche aus aller Welt ihre vielstimmigen Impulse aus den dreitägigen Workshops.

In Concert: Jennifer Gegenläufer (Rap), Zofia Bartoszewicz (Improvisations-Gesang), Yacouba Coulibaly und Diam`s Diakate mit Coupé Decalé 2017!

 

Und nach dem Konzert?

Mit Family Food For All hat die Eröffnungswoche begonnen und damit kommt sie auch zu ihrem Ende. Wir laden das Publikum noch einmal ein, mit uns gemeinsam Platz zu nehmen an einer großen Tafel am Tomorrow Club Kiosk in der Langen Straße!

Workshop Programm

In der ersten Ferienwoche vom 19.-21. Juli gibt es im KIOSK (Lange Str. 98 in Dortmund) vielfältige Workshops für junge Leute ab 16 Jahren, für die ihr euch kostenlos anmelden könnt! Die Workshops werden von professionellen internationalen Künstler_innen in diesen Bereichen angeboten:

 

Rap Workshop - Beats picken, texten, rappen mit Jennifer Gegeläufer (Rapperin, Beat-Producerin)

Break Dance Workshop - Akrobatische Elemente, Körperbeherrschung und Bewegung zur Musik mit Marcel Gebhard (Tänzer & Choreograph)

Theater Workshop - Improvisieren mit Körper, Stimme und Humor mit Zofia Bartoszewicz (Sängerin & Schauspielerin)

 

Workshopzeiten: täglich von 10.30 und 14.00 Uhr

Aber nach den Workshops ist nicht Schluss, denn es wird noch gemeinsam gegessen und ab nachmittag gibt es täglich ein interessantes und abwechslungsreiches öffentliches Programm: Live Jams, Theater, Film, Konzerte uvm.

Fragen und Anmeldungen an info@labsa.de

Foto:Betty Schiel
Foto:Betty Schiel

Ein Projekt der GrünBau gGmbH. Gastgeber ist das Transnationale Ensemble Labsa, das sich über die Grenzen von Menschen mit und ohne Fluchthintergrund hinwegsetzt und seit über 2 Jahren ein in die Zukunft denkendes festes Ensemble bildet. Nach dem gefeierten „TOMORROW CLUB – Festival für transnationale Begegnung“ im Sommer 2016 und zahlreichen Video und Musiktheater- Produktionen ist KIOSK der neue Clou des Ensembles.

  • Als Schirmherrin unterstützt die Stadträtin Daniela Schneckenburger das Projekt.
  • Gefördert durch LWL-Landschaftsverband Westfalen­ Lippe

Ort: Ladenlokal Lange Straße 98, Dortmund West

Anfahrt: S-Bahn: Dortmund West oder U-Bahn: Unionstraße