Tomorrow Club Festival 17.-20. August 2016

Was können wir jetzt in Bewegung setzen für eine Gesellschaft von morgen? Eine Vision von politischer Kultur und kunstvoller Politik! Gemeinsam mit Menschen, die dadurch, dass sie ihre Heimat verlassen haben, zu Refugees wurden und jetzt hier mit ihrer zukunftsweisenden Energie die Gesellschaft mitgestalten wollen.

Das Tomorrow Club - Festival für transnationale Begegnung nähert sich dieser Zusammenarbeit mit künstlerischen Strategien und tritt in Aktion: mit Workshops und einem genreübergreifenden Line Up vom Theater-, Tanz- und Filmvorführungen bis hin zu political HipHop.

Festival Programm

Ort: Festivalcamp Big Tipi (Innenstadt Nord) + weitere Spielorte in der Stadt

Freier Eitritt/ entrance free

 

Mittwoch, 17.08.16

Ort: Theater im Depot & Big Tipi, Innenstadt Nord

 

19. 00 Uhr Performance mit Live Musik "WE ARE TOMORROW!" präsentiert von dem Transnationale Ensemble Labsa,  Theater im Depot, Probebühne

Spaziergang mit dem Publikum zum Festival Camp im "Big Tipi" +

gemeinsames Abendessen/ Musik: DJ Suremix supported by DJ Slash

 

Zur Eröffnung sprechen: Daniela Schneckenburger (Stadträtin/ Schirmherrin des Festivals) & Ute Lohde (GrünBau gGmbH)

 

Donnerstag, 18.08.16

Orte: Projekt "angekommen in deiner Stadt Dortmund" (Möllerbrücke 3/ Ecke Westpark) & Adlersraße 44 (Flüchtlingshilfe), Innenstadt West

 

17.00 Uhr Theaterprojekt "Flucht", Regie: Melanie Nagler (Möllerstraße 3)

18.30 Uhr Performance von United Unicorns, Leitung: Babette Ulmer

Open Dance Workshop mit Theater Węgajty mit gemeinsamen Abendessen

& Jamsession mit special guests (Adlerstraße 44)

 

Freitag, 19.08.16

Ort: Big Tipi, Innenstadt Nord

(vor Ort: Verköstigung von unserem Festival-Chefkoch: Serif)

 

17.00 Uhr Improvisationskonzert für Tier und Mensch, Zofia Bartoszewicz

18.00 Uhr Buchvorstellung & Diskussion: "Thomas Sankara - Die Ideen sterben nicht!" präsentiert von AvricAvenir

19.30 Uhr Saman traditioneller indonesischer Tanz, PPI

20.00 Uhr Konzert Leila Akinyi

und Newcomer: God'sWAVE & Black Gang

22.00 Uhr Filmvorführung "Revolution mit bloßen Händen. La trajectoire d'un peuple. Le Burkina Faso", Regie Moussa Ouédraogo, Hans Georg Eberl, Burkina Faso/ Österreich, 2016

 

Samstag, 20.08.16

Ort: Innenstadt/ Start: Brückstraße vor dem Konzerthaus Dortmund

 

16.30 Uhr Walking Artists - Parade in der Stadt, präsentiert von

jungen Workshopteilnehmer*innen aus aller Welt mit Live Musik und Theater- und Tanzimprovisationen

Endstation: Beim Projekt "angekommen in deiner Stadt Dortmund" (Möllerstraße 3/ Ecke Westpark) & gemeinsames Abendessen

Festival Workshops

Das Tomorrow Club - Festival ist ein Begegnungsort für Menschen mit und ohne
Fluchterfahrung: wir arbeiten, diskutieren, schlafen, essen und feiern zusammen. Die Unterbringung erfolgt in Zelten auf dem Gelände des Big Tipi und dort wird auch gemeinsam gekocht und gegessen.

 

Vom 18.-20. August gibt es im Big Tipi in Dortmund vielfältige Workshops für junge Leute ab 16 Jahren, für die ihr euch kostenlos anmelden könnt! Die Workshops werden von professionellen internationalen Künstler_innen in diesen Bereichen angeboten:

  • Theater: Polyphonie mit Wacław & Erdmute Sobaszek, Theater Wegajty
  • Gesang und Improvisation: mit Zofia Bartoszewicz & Basia Szpunier
  • Breakdance/ HipHop: mit Marcel Gebhard
  • Akrobatik: mit United Unicorns, Stage Divers(e)
  • PappSprache: mit Silke Bachman
  • Video: mit Lisa Domin, Betty Schiel & Lena Tempich
  • Kochen: mit Serif Kaya

Workshopzeiten: täglich von 10.30 und 14.00 Uhr

Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es am späten Nachmittag weiter mit dem
öffentlichen Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Theateraufführungen und
Filmprojektionen – teils im Big Tipi und teils an weiteren Spielorten in der Stadt.

 

Ein Projekt der GrünBau gGmbH in Kooperation mit dem Transnationalen Ensemble Labsa. Als Schirmherrin unterstützt die Stadträtin Daniela Schneckenburger das Projekt.
Gefördert durch:

  • LWL Landschaftsverband Westfalen­ Lippe/ LAG Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW/ Jugendamt Stadt Dortmund

  In Zusammenarbeit mit:

  • Big Tipi, Erlebniswelt Fredenbaum Dortmund/ Stadt Dortmund, Fachbereich Schule ­ Dienstleistungszentrum Bildung/ Stadt Dortmund, Dezernat 4 mit den Fachbereichen Schulverwaltungsamt, Jugendamt und dem Eigenbetrieb FABIDO/ Projekt "angekommen in deiner Stadt Dortmund"/ Flüchtlingshilfe Adlerstraße 44/ dobeq GmbH/ DEW 21